Menü
Ein Film, der inspiriert

My Stuff

Regie: Petri Luukkainen Land: Finnland Sprache: Finnisch Untertitel: Deutsch Jahr: 2013 Länge: 80 min
IMDb Bewertung

Was brauchst Du wirklich? Ein Selbstexperiment aus Finnland.


Jetzt ansehen

Einen eigenen Filmabend mit diesem Film organisieren

Du möchtest den Film „My Stuff“ anderen Menschen zeigen?

Wunderbar! Wir unterstützen Dich gerne bei allen weiteren Schritten. Teile uns einfach mit, was Du planst und wir setzen uns in Bewegung, damit Deine Veranstaltung ein voller Erfolg wird.



Film auswählen

Film: My Stuff

Kurzbeschreibung des Films

Seite teilen:
Nackter Mann rennt über schneebedeckte Straße und verdeckt seine Genitalien mit Zeitungspapier
mystuff1 Quelle: Unifilm Ltd
Poster mit Schrift und nacktem Mann mit nur einem Schuh hunter der Schrift
My stuff Poster Quelle: Unifilm Ltd

Petri ist Mitte 20 als seine Freundin ihn verlässt. Er tröstet sich, indem er seine Kreditkarte zum Glühen bringt. Er kauft und kauft und kauft. Glücklicher wird er dadurch nicht.

Petri steckt tief in einer echten Existenzkrise, als er sich entscheidet, ein Selbst-Experiment zu starten: Er packt alles (wirklich alles!), was er hat in ein Self Storage-Lager und legt klare Regeln fest:

1. Das Experiment dauert ein Jahr. 2. Jeden Tag darf er einen Gegenstand aus dem Lager zurückholen. 3. Neue Dinge kaufen, darf er in dieser Zeit nicht.

Er setzt sein Leben zurück auf Anfang. Petris neues Leben beginnt nackt in einem leeren Apartment…

Pressestimmen

„Der Finne Petri Luukkainen drehte über seine Suche nach der Leere den Dokumentarfilm MY STUFF – und inspiriert damit Nachahmer weltweit. (...) Aus über 20 Ländern, in denen sein Film bereits im Kino läuft, bekommt der Finne Facebook-Post von Nachahmern.“

Claudia Gottschling, „Focus“

 

„MY STUFF ist zugleich lustig und ernst.“

Detlef Kuhlbrodt, „taz. die tageszeitung“

 

„MY STUFF ist ein interessanter, humorvoller und manchmal rauer Dokumentarfilm, der zum Nachdenken anregt. Achten Sie auf die Kopie von Fight Club im Stapel der DVDs, die er wegpackt. Das ist kein Zufall. Das grundlegende Thema des Films, ist Luukkainens Antwort auf die Kultur des Materialismus und Marketing; eine Kultur, die uns stets ermutigt, uns durch das zu definieren, was wir besitzen.“

Morris Kessler, „Esquire“

Bilder / Filmstills My Stuff

Regie bei My Stuff

Portrait von Petri Luukkainen
Petri Luukkainen Quelle: Mekaliina

Petri Luukkainen

Petri Luukkainen (geboren 1984) ist ein Filmemacher aus Helsinki. Er begann seine Karriere im Alter von 17 Jahren mit der Regie von TV-Spots. Sein erster abendfüllender Dokumentarfilm MY STUFF (TAVARATAIVAS, 2013) ist eine von einem menschlichen Experiment angeregte Komödie. MY STUFF wurde weltweit im Kino veröffentlicht (z.B. in Großbritannien, Deutschland, Japan, Spanien, Fin...

Weiterlesen


Filme mit ähnlichen Themen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Webung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie "Cookies zulassen" klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.


Cookies erlauben Mehr zum Datenschutz