Menü
Regie

David M. Lorenz

Mann mit lockigem dunklen Haar und Bart lächelt in die Kamera
Portrait David M Lorenz klein 500x500 Quelle: David M Lorenz

David Marius Lorenz wuchs in Freiburg im Breisgau auf. Auf das Abitur folgte ein Jahr Zivildienst in Australien. Danach arbeitete er bei Film und Fernsehen in München, bevor er nach Österreich zog, um „Theater-, Film- und Medien-wissenschaften“ an der Universität in Wien zu studieren. Nebenher weiterhin Tätigkeiten in nahezu allen Funktionen an Filmsets im In- und Ausland. Darauf folgte ein Studium der „Audiovisuellen Medien“ (Fachrichtung Fimregie) in Berlin, das er 2013 mit Auszeichnung und einer Arbeit über die Dramaturgie von fiktionalen Kurzfilmen abschloss. Sein erster während des Studiums gedrehter szenischer Kurzfilm „Ein Augenblick in mir“ – eine Tragikomödie über einen traurigen Clown – lief auf über 100 Festivals weltweit (u.a. Trieste Film Festival, PlusCamerimage, Short Shorts Tokyo, Watersprite Student Film Festival Cambridge – nominiert für best fiction film/best direction) und wurde mehrfach ausgezeichnet (u.a. als „bester Kurzfilm“ beim AVANCA 2013 in Portugal und bei den Biberacher Filmfestspielen). Weitere Projekte sind ein längerer Dokumentarfilm („In Zukunft“) über ein von der Welt vergessenes Dorf in Russland sowie der dokumentarische Kurzfilm „Entschuldigen Sie bitte die kurze Störung“ über die Berliner Straßenfeger-Verkäuferin Nicole Y., der auf dem interfilm Festival Berlin seine Premiere feierte und inzwischen einige Filmpreise gewonnen hat. Im Frühjahr 2014 hat er den fiktionalen Kurzfilm „Wir könnten, Wir sollten, Wir hätten doch…“ über Eigennutz und Nächstenliebe gedreht, der Ende Januar beim Max Ophüls Preis 2015 seine Premiere hatte. Im Sommer 2014 entstand in einem von ihm geleiteten Workshop im Rahmen des AVANCA Film Festivals der Kurzfilm „Mondar O Milho“ über Maisfarmer in Portugal. David M. Lorenz lebt und arbeitet freiberuflich in Berlin.

Filmografie (Auswahl)

  • 2015: WIR KÖNNTEN, WIR SOLLTEN, WIR HÄTTEN DOCH… / WE SHOULD HAVE, WE COULD HAVE, WE DIDN’T…
  • 2013: IN ZUKUNFT / IN FUTURE
  • 2012: ENTSCHULDIGEN SIE BITTE DIE KURZE STÖRUNG / SORRY TO INTERRUPT
  • 2011: EIN AUGENBLICK IN MIR / IN THE NICK OF TIME
  • 2008: DES TEUFELS GRILLER ODER WIE ICH ZUM KÄSEKRAINER WURDE

Auszeichnungen (Auswahl)

  • AVANCA Film Festival - Portugal - for "In the Nick of Time": BEST SHORT
  • Sleepwalkers Int'l Film Festival - Tallinn, Estland - for "#selfie": BEST SHORT (Baltic Sea Competition)
  • Festival Internacional de Cine Independiente de Elche - Spain - for "#selfie": BEST EUROPEAN SHORT
  • Sapporo International Short Film Festival and Market - Japan - for "In the Nick of Time": BEST NON-DIALOGUE SHORT
  • International Film Festival "ZOOM - ZBLIŻENIA" - Poland - for "In the Nick of Time": BEST STUDENT FILM
  • Heart of Gold 2014-Int. Short Film Festival - Australia - "In the Nick of Time": THE SCREENERS’ AWARD FOR THE MOST INSPIRING FILM
  • Reflecta Filmfestival 2015 - Germany - for "We Could Have, We Should Have, We Didn't...": ARTIVIST AWARD FOR BEST SHORT FILM
  • Biberacher Filmfestspiele - Germany - for "In the Nick of Time": BEST SHORT
  • Errenteria Short Film Festival - Spain - for "#selfie": BEST SHORT

Seite teilen:

Alle Filme von David M. Lorenz

  • Paar hört konzentriert, was durch den Hörer der Wechselsprechanlage gesagt wird.

    Kurzfilm: Wir könnten, Wir sollten, Wir hätten doch…

    Regie: David M. Lorenz Land: Deutschland Sprache: Deutsch Untertitel: Englisch Jahr: 2015 Länge: 12 min
    Ein Pärchen freut sich auf einen gemütlichen Abend zu zweit, doch plötzlich klingelt ein Fremder, dem es draußen zu kalt ist. Es entbrennt ein Streit darüber, was man nun tun könnte, sollte oder müsst...
    Mehr zu diesem Film

Einen eigenen Filmabend organisieren

Du möchtest einen dieser Filme anderen Menschen zeigen?

Mit den Reflecta Film-Kits ist das möglich. Wir zeigen Dir Schritt-für-Schritt, auf was Du achten musst, damit Deine Veranstaltung ein voller Erfolg wird. Teile uns Deinen Wunschfilm mit oder lass Dich von uns beraten.



Mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Webung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie "Cookies zulassen" klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.


Cookies erlauben Mehr zum Datenschutz